LAGE

Das Oberdorf von Castiel liegt 50-200 Meter abseits der Strasse, die von Chur nach Arosa führt. Verkehrslärm gibt es um das Haus herum daher nur, wenn Kühe oder Schafe der einheimischen Landwirte zur oder von der Alp getrieben werden, oder wenn frühmorgens die Strassen vom frisch gefallenen Schnee befreit werden. Durch die Lage am Südhang hoch über dem Taleinschnitt hat das Haus von morgens bis abends ganzjährig Sonne, sogar im Dezember und Januar. Zusätzlich ist das Dorf fast immer frei vom Winterhochnebel, der sonst den tieferen Lagen des Alpenvorlandes im Winter viele graue Wochen beschert.
Das Klima ist ein moderates Hochgebirgsklima. Da das Schanfigger Tal inneralpin zwischen den grossen Gebirgszügen liegt, ist es im Vergleich zum Alpennordrand unerwartet trocken und sonnig. Im Sommer wird es daher trotz der Höhe über Tag ziemlich warm, während die Nächte angenehm abkühlen. Im Winter wechseln sich oft kalte Nächte mit sonnigen und vergleichsweise milden Tagen ab.